Städ­te­bau­li­cher Wett­be­werb Herren­berg

2011, Eigen­pro­jekt, Koope­ra­tion: Yasemin Utku, Ilka Meck­len­brauck

Das Konzept für die west­liche Herren­berger Innen­stadt schafft mittels neuer Durch­läs­sig­keiten und stadt­räum­li­cher Profi­lie­rungen viel­fäl­tige nutzungs­be­zo­gene Begeg­nungen in einer Stadt der kurzen Wege. Über­ge­ord­netes Ziel ist es, den Lebens­raum Innen­stadt durch kompakte Struk­turen und eine neue Kultur der Mobi­lität nach­haltig, funk­tional und wirt­schaft­lich zu entwi­ckeln. Kern­ele­mente dabei sind einer­seits die Verkehr­strassen, die Altstadt und west­liche Innen­stadt isolieren, sowie zur Verfü­gung stehende Flächen­po­ten­tiale zur Ergän­zung des Nutzungs­an­ge­botes.